konzept

Die Rolle der HOOU an der TUHH

Ziele der HOOU an der TUHH

In dem Verbundprojekt Hamburg Open Online University (HOOU) stellt die Technische Universität Hamburg (TUHH) eine der Partnerinstitutionen dar, die sich Lehre und Lernen auf wissenschaftlichem Niveau und in digitalen Zeiten sowie der Öffnung dieser Aspekte gegenüber der Zivilgesellschaft verschrieben haben.

Die HOOU an der TUHH versteht sich dabei als Hub für Forschung und Entwicklung rund um das Thema “Lehre und Lernen in digitalen Zeiten” und möchte einen Beitrag zur Gestaltung von akademischer Lehre im Kontext des digitalen Wandels leisten. Das Wirken nach innen in die TUHH hinein sowie das Wirken nach außen - sowohl in das Verbundprojekt HOOU als auch in andere Hochschulen und Hochschulverbünde - soll entlang der folgenden fünf Ziele der HOOU an der TUHH ermöglicht werden:

// Organisationsentwicklung der Hochschulen in digitalen Zeiten gestalten

// Zivilgesellschaftliche Fragestellungen interdisziplinär und wissenschaftlich mit Hilfe digitaler Werkzeuge bearbeiten

// Experimentieren in und mit digital gestützten Lehrformaten und Lernprozessen

// Transferieren von Forschungserkenntnissen zu digitaler Lehre und Hochschulentwicklung in digitalen Zeiten

// Impulse für die Weiterentwicklung von Regellehre an der TUHH geben im Kontext der Digitalisierung

Der Aufbau von Strukturen, die auf die Langfristigkeit des Konzepts ausgerichtet sind, und gleichzeitig das Schaffen von Freiräumen für das Beforschen und Experimentieren von Lehren und Lernen in digitalen Zeiten in den sogenannten Experimentierfeldern bilden dabei die Basis der HOOU-Initiative in Hamburg. Aus diesem Grund stellt das Portal der HOOU einen offenen Zugang zu den Lernangeboten dar, die Hamburg-weit im Rahmen der HOOU entwickelt werden. Diese Lernangebote finden sich entweder in den Experimentierfeldern der teilnehmenden Hamburger Hochschulen oder auf der HOOU-Plattform:

Das Konzept der Hamburg Open Online University (HOOU)

Dieses Konzept ermöglicht es, die notwendigen Freiräume zu schaffen, mit digitalen Formaten und Werkzeugen zu experimentieren, um dann bspw. erfolgreiche Lehr-Lernangebote in der HOOU-Plattform integriert werden.

Struktur der HOOU an der TUHH

Die HOOU an der TUHH ist organisatorisch am Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik angesiedelt. In den zwei Bereichen Forschung und Entwicklung werden hier im Rahmen des Experimentierfeldes wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zum Lehren in Lernen in digitalen Zeiten gewonnen sowie neue digital gestützte Lehr- und Lernformate entwickelt. Das Experimentierfeld an der TUHH bietet dabei die Möglichkeit, Lehr- und Lernprojekte prototypisch zu entwickeln und zu pilotieren. Diese Strukturen und Prozesse werden in der vom Team der HOOU an der TUHH entwickelten Handreichung erklärt.

Transfer auf die HOOU-Plattform

Nach einer erfolgreichen Entwicklungsphase im Experimentierfeld an der TUHH sollen diese Projekte in die Regellehre an der TUHH integriert und als Angebot auf der HOOU-Plattform für die Zivilgesellschaft geöffnet werden. Alle Mitarbeitenden der TUHH sind eingeladen, eigene Lehr-Lernprojekte im Rahmen der HOOU zu entwickeln.

Verstanden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren